STIMMEN AUS 1. HAND


Hier erzählen unsere Kunden von ihrem Urlaub
Ihre Meinung ist uns wichtig!!
Schicken Sie uns eine E-Mail, in der Sie Ihren Urlaub rückblickend bewerten,
 an diese Adresse: rheine@reisedittrich.de

AN BORD DER MEIN SCHIFF 1 - BLAUE REISE AM 03.08.2020 - PANORAMAKREUZFAHRT OHNE STOPPS - SCHÖNE AUSBLICKE IN NORWEGEN
Liebes Reisebüro-Team!

"Wir melden uns von Bord der Mein Schiff 1, die gerade in Oslo festgemacht hat.
Unsere Reise war bis jetzt sehr angenehm... Das Einchecken in Kiel ab 15 Uhr war sehr gut organisiert, nach einer Stunde waren wir schon in unserer Kabine. Unsere Koffer konnten wir schon am Eingang des Terminals abgeben. Innerhalb 10 Minuten hatten wir auch schon die Sicherheitsübung überstanden, die in kleinen Gruppen mit mindestens zwei Meter Abstand der Teilnehmer durchgeführt wurde. Das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz und die Bars in den Aussenbereichen waren schon ab 15 Uhr geöffnet. Personal ist überreichlich an Bord, im Buffetrestaurant steht an jeder Station mindestens eine Bedienung, die den Teller mit den gewünschten Speisen füllt und mit einer Haube abgedeckt reicht. Auch die Kellner in den Bedienrestaurants und Bars sind sehr aufmerksam.

Der Seetag gestern war sehr entspannt, selbst am Pool war es trotz des sonnigen Wetters kein Problem, freie Sitz- oder Liegeplätze zu bekommen. Für uns war das eine neue Erfahrung. Die Mittagsruhe wurde durch eine Drohne gestört, die eine geraume Weile über dem Schiff schwebte. Wie der Kapitän später während seine Borddurchsage erläuterte, war das eine behördliche Kontrollmaßnahme aus Umweltschutzgründen, quasi eine Abgasuntersuchung.

Die Coronaschutzmaßnahmen werden sehr konsequent durchgeführt. Jeder Passagier muss morgens bis 12 Uhr seine Körpertemperatur messen lassen. Dazu ist die Abtanzbar eingerichtet worden. Dort stehen vier Terminals mit Scannern, die die Temperatur auf der Stirn erfassen. Wir mussten nicht Schlange stehen und das ganze dauert nicht einmal eine Minute. Im Theater werden die Plätze zugewiesen. Bei dem Vortrag des Lektors, den wir besucht haben, waren aber nur wenige Gäste, so dass der Abstand problemlos gewahrt werden konnte. Über das Bordfernsehen konnte man den Vortrag auch verfolgen.
Die Aufzüge dürfen nur von maximal vier Personen gleichzeitig genutzt werden. Durch Markierungsstreifen am Boden sind die Aufzugskabinen in vier Bereiche geteilt. Wir mussten bisher noch nie auf eine freie Kabine warten. Überhaupt konnten wir feststellen, dass nirgendwo Gedränge herrschte oder Mitreisende Abstandsregeln missachteten.

Natürlich finden keine Poolparties oder Tanzveranstaltungen statt, dafür gibt es Livemusik für jeden Geschmack.
Im Theater finden auch Showveranstaltungen statt, jedoch nicht mit großem Ensemble, sondern mit Solokünstlern.
Der Landgang hier in Oslo ist ja nicht möglich, aber da es hier sehr kühl und regnerisch ist, kann man das verschmerzen.
Wir freuen uns übrigens gleich beim Auslaufen auf die Begegnung mit der Mein Schiff 2, 2 im Oslofjord."

Wir hatten eine wunderschöne Kreuzfahrt. Es gab keinen Kampf um Liegen, Stühle, Tische und die vermeintlich letzte erhältliche Portion Roastbeef am Buffet. Und wir trafen stets, nicht zuletzt bemerkt, überaus freundliches und diensteifriges Servicepersonal, denen man anmerkte, dass Sie sich sehr freuten, wieder arbeiten zu können.Das Auschecken vom Schiff verlief völlig problemlos. Am Vortag konnte man eine Zeit für das Verlassen des Schiffes wählen zwischen 7:00 Uhr und 10:00 Uhr in halbstündigen Abschnitten. Man fand dann abends farbige Banderolen für die Koffer, zum Beispiel gelbe für die Zeit von 9:00 Uhr bis 9:30 Uhr. Die Koffer musste man zwar selbst zum Ausgang rollen, aber auf einen freien Fahrstuhl mussten wir nicht mal 1 Minute warten. Vom Fahrstuhl zur Gangway gab es eine kleine Schlange, aber mehr als 10 Minuten brauchten wir dafür auch nicht. Die Servicemitarbeiter sprachen auch Mitreisende an, die nicht so mobil aussahen und boten Stühle an, wenn es doch mal zum Stillstand kam. Wir waren tatsächlich schon um 9:20 Uhr an unserem geparkten Auto im Altstadt-Parkhaus, das wir nur empfehlen können. Von TUI-Cruises wurden kostenfreie Shuttlebusse zum Bahnhof angeboten. Wir haben nicht bemerkt, dass es dafür eine Warteschlange vor dem Terminal gab.
Das schlechte Wetter beschränkte sich auf unserer Kreuzfahrt nur auf den Tag im Oslofjord. Am letzten Seetag herrschte wieder sehr schönes Wetter, man konnte bei 18°C die Sonne genießen, am Pool mit mehr als genug Liegemöglichkeiten oder wo immer man wollte. Ein Höhepunkt war die Unterquerung der Storebelt-Brücke beim Sonnenuntergang.
Wir können eine Kreuzfahrt, wie wir sie jetzt erlebt haben, nur empfehlen. Außer, man möchte unbedingt ein Showprogramm mit großem Ensemble, Poolpartys und Tanzveranstaltungen sowie Abhängen auf dem Barhocker A... an A...

MANNSCHAFTSFAHRT NACH PORTUGAL IM JUNI 2019
Wir haben im letzten Jahr unsere Saisonabschlussfahrt an die Algarve in Portugal gemacht. Auf hervorragende Empfehlung des Reisebüros haben wir in einer traumhaften Villa residiert und konnten mit Barbecue am eigenen Pool die Sonne genießen. Der Weg in die Altstadt von Albufeira war leider nur mit Taxi zu schaffen. Es war eine unvergessliche Tour mit viel Sonne, Pool, Strand und Party.
Vielen Dank liebes Team vom Reisebüro Dittrich!